Artiste peintre
Ein Hauch von Provence....
Nov 2002
dans catégorie Presse

Ein Hauch von Provence....

Durch Zerlegung in kreuzförmig komponierte Rechteck-Strukturen werden die Motive zwar stark abstrahiert, bleiben aber, zumindest über die Farben, oft identifizierbar. Dass er mit dem „Mont Ventoux", dem heiligen Berg Südfrankreichs, den Felsen von Les Baux oder den Ockerbrüchen von Roussillon, rein geografisch, nicht gerade die letzten weissen Flecken der Kunstweltkarte tilgt, ist Drumm natürlich klar. Aber, findet der in den 70er Jahren in Berlin akademisch ausgebildete Maler, die Motive selbst bleiben durch den Ansturm kunsthandwerklich arbeitender Souvenir-Maler letztlich unbeeinflusst - genau wie sein eigenes Konzept einer „tektonischen“ Abstraktion.

(aus „“Ein Hauch von Provence....“ von Julian Raff, Süddeutsche Zeitung 19.11.2002)

Télécharger les pièces jointes :


En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l’utilisation de Cookies pour réaliser des statistiques de visites.
Plus d'informations Ok Refuser